Geschäft

Biometrische Identifizierung und biometrische Online-Überprüfung: Ähnlich verwendet unterschiedliche Mittel

leer

Die biometrische Identifizierung wird zur Identitätsprüfung unter Verwendung der menschlichen Biometrie verwendet. Unter Verwendung der biometrischen Identifikation wird die Identitätsprüfung unter Verwendung der Biometrie durchgeführt, die in den biometrischen Datenbanken gespeichert ist. Durch Abgleich der Echtzeit-Biometrie mit den in der Datenbank gespeicherten wird eine biometrische Online-Überprüfung durchgeführt. Dabei authentifizieren biometrische Lösungen die Benutzer, die versuchen, Zugriff zu haben.

Datenbanken haben nach ihrer Digitalisierung und Computerisierung biometrische Lösungen in großem Umfang übernommen. Der Grund dafür ist, dass der sichere Zugriff auf das System mithilfe der Biometrie der jeweiligen Person gewährleistet ist.

Die Verwundbarkeit der Benutzerkonten und das Fehlen vollständiger Zugriffe auf diese Konten sind der Hauptgrund für Online-Betrug, Identitätsdiebstahl und andere Cyber-Angriffe. Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichtet dazu, die digitalen Daten der Nutzer zu schützen. Es macht Online-Unternehmen auch zum Schutz der Privatsphäre von Benutzerdaten verpflichtet.

Die Einhaltung der DSGVO ist obligatorisch. So ist es auch mit den anderen Regeln und Vorschriften. Die Einhaltung zum Schutz von Benutzerdaten ist jedoch ein Problem, wenn Benutzerdaten verletzt werden oder Konten digitalen Betrügereien ausgesetzt sind. Dies ist nicht nur eine Nichteinhaltung, sondern das Überleben eines Unternehmens gefährdet auch. Daher ist die biometrische Online-Überprüfung unbestreitbar wichtig.

Es geht darum zu erwähnen, dass biometrische Identifizierung Der Online-Prozess ist Teil der biometrischen Identifizierung. Bei der biometrischen Identifizierung werden Überprüfungen unter Verwendung der Biometrie in der realen Welt durchgeführt. Während die Durchführung einer biometrischen Online-Identifizierung die Online-Überprüfung der menschlichen Biometrie und damit der Benutzer umfasst.

Definieren der biometrischen Identifizierung:

Die biometrische Identifizierung umfasst die Verwendung biometrischer Dienste. Dies beinhaltet Identitätsprüfungen unter Verwendung einzigartiger menschlicher biologischer Merkmale. Die einzigartigen menschlichen biologischen Merkmale wie Fingerabdrücke, Gesichter, Handgeometrien, Netzhaut und Iris der Augen, Ohrläppchengeometrien, menschliche Stimmmuster und die DNA.

Wie sich die biometrische Identifizierung von der nicht-biometrischen Identifizierung unterscheidet:

Die biometrische Identifizierung hat sich seit kurz nach ihrer Einführung von der traditionellen Identitätsprüfung unterschieden. Im Vergleich zur biometrischen Identifizierung sind nicht-biometrische Identifikationen anfälliger für digitale Bedrohungen. Aus diesem Grund hat Berichten zufolge fast die Hälfte der Smartphones biometrische Identifikationen eingebaut. Außerdem nutzt eine dritte Organisation biometrische Lösungen, um die Mitarbeiter zu identifizieren. Eine von Spiceworks durchgeführte Umfrage zeigt, dass mehr als 60% der Unternehmen die biometrischen Dienste optimal nutzen. 24% planen, sie in den nächsten zwei Jahren zu nutzen.

Der Triumph der biometrischen Identifizierung während dieser Pandemie:

Biometrische Lösungen für ihre Rolle während des COVID19 werden sehr begrüßt.

Biometrische Dienste, die kontaktlose Überprüfungen durchführen:

Während der Pandemie COVID-19 war die Notwendigkeit einer kontaktlosen Identitätsprüfung, insbesondere einer biometrischen Überprüfung, mehr denn je zu spüren. Soziale Distanzierung wird immer noch beobachtet und ist für die Menschheit zu einer Frage des Überlebens geworden. Unter diesen Umständen war die Durchführung einer Identitätsprüfung mit Hilfe von Fingerabdruckscannern nicht mehr akzeptabel. Daher bestand die Notwendigkeit, eine nicht physikalische biometrische Identifizierung durchzuführen.

Durch die Nutzung der Netzhaut und der Iris der Augen haben Unternehmen die kontaktlosen Überprüfungen implementiert, die die Welt unmittelbar brauchte. Die biometrischen Lösungen nutzen auch die Gesichtserkennung, um kontaktlose Überprüfungen in Organisationen durchzuführen.

Online-Durchführung biometrischer Identifikationen für neue Online-Unternehmen:

Aufgrund des CoronaVirus müssen Unternehmen, die seit ihrer Existenz traditionell tätig sind, ihre Dienste online verlagern. Aus diesem Grund wurden Geschäftsvorfälle auch online durchgeführt. Aus diesem Grund mussten Online-Unternehmen ihre Geschäfte vor Betrügern schützen.

Online-Unternehmen haben daher durch die Durchführung einer biometrischen Überprüfung online ihre Online-Geschäfte vor Online-Betrug und -Drohungen geschützt.

Biometrische Identifizierung und Anwendungsfälle:

Nach bestem Wissen und Gewissen haben wir eine Liste erstellt, in der die folgenden Anwendungsfälle eines biometrischen Identitätsprüfungssystems aufgeführt sind:

1. Türverriegelungssteuerung:

Die am häufigsten verwendete und gebräuchlichste Verwendung eines biometrischen Identitätsprüfungssystems ist wahrscheinlich die Türschlosssteuerung. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass eine Türschlosssteuerung keine Beschränkung für den Zugang zu organisatorischen Räumlichkeiten darstellt. es geht in der Tat darüber hinaus.

Da es in Organisationen Serverräume gibt, sollte der Zugriff darauf autorisiert werden. Biometrische Identitätsprüfungssysteme können zur Autorisierung von Einträgen in den Serverraum verwendet werden.

Wie wir wissen, sind Daten für die digitale Welt das, was Gold für die reale Welt ist. Es gibt jedoch Rechenzentren in den Organisationen, und der Zugriff auf diese sollte aus allen offensichtlichen Gründen streng vertraulich sein. Es versteht sich von selbst, warum der Einsatz biometrischer Identitätsprüfungssysteme zur Autorisierung des Zugriffs auf Rechenzentren und Räume von Bedeutung ist.

2. Anmeldung durch Biometrics:

Online-Unternehmen führen online eine biometrische Überprüfung durch, um Kunden online Zugriff zu gewähren. Bei der Anmeldung mithilfe von Biometrie authentifiziert das Online-System die Kunden zu folgenden Zwecken:

  • Transaktionen von hohem Wert
  • Online-Käufe
  • Abrechnungszahlungen

Finanzunternehmen nutzen auch biometrische Identitätsprüfungssysteme optimal, um ihre Kunden zu verifizieren und zu identifizieren. Die Überprüfung der Kundenidentifikation bildet die Grundlage für sicheres digitales Banking und ist für Finanzinstitute unumgänglich.

3. Maximierung der öffentlichen Sicherheit:

Identifizierung krimineller und terroristischer Personen an öffentlichen Orten mit den biometrisch aktivierten4 Überwachungskameras. Ein biometrisches Identitätsprüfungssystem kann dann verwendet werden, um die gesuchten Kriminellen und Terroristen aufzuspüren und zu lokalisieren. Außerdem werden biometrisch aktivierte Kameras für die allgemeine Sicherheit der Öffentlichkeit eingesetzt.

4. Biometrie-fähige Reisesicherheit:

Biometrie-fähige Reisesicherheit implementiert Sicherheitsüberprüfungen für das Einsteigen von Passagieren ziemlich schnell und effizient. Ohne die Passagiere zu erschöpfen, identifiziert das Biometrie-System die Passagieridentitäten unter Verwendung der Biometrie-Mechanismen.

5. E-Services für die Gesundheits- und Bildungsindustrie:

Digitale Gesundheitsdienste können auch das biometrische Identitätsprüfungssystem nutzen, um bessere Gesundheitsdienste bereitzustellen. Durch die anschließende Erstellung von Patientenkonten und verifizierten Patienten können Patienten online medizinisch untersucht und behandelt werden, ohne dass die Patienten einen Arzt aufsuchen müssen.

Zur Authentifizierung von Schülern kann die biometrische Identifizierung verwendet werden, während die Tests online durchgeführt werden. Ein biometrisches Identitätsprüfungssystem würde die Schüler vor und zwischen den Tests authentifizieren, um die Transparenz zu gewährleisten.

Autor Bio:

Jesse Roy ist ein Shufti Pro Experte für Identitätsprüfung und Verfasser verschiedener Blogs Fortgeschrittene Technologien wie künstliche Intelligenz, Informatik und maschinelles Lernen. Er hat auch als Berater gearbeitet und hauptsächlich kleine Unternehmen bei der Digitalisierung und Verhinderung von Betrug im Internet unterstützt.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben