Gesundheit Lifestyle

CBD für Hunde: Welche Art von CBD kann ich meinem Hund geben?

Viele Menschen suchen nach Cannabidiol für ihre Erkrankungen, was zur Entwicklung verschiedener Arten von Produkten führt. Dazu gehören Formen wie Themen und Gummis. Überraschenderweise gehören zu diesen Personen auch Tierhalter, die nach CBD für Haustiere suchen.

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt CBD-Öl für Hunde. Diese Hanföle haben ähnliche Wirkungen für Tiere wie Schmerzlinderung. Infolgedessen kaufen die Menschen jetzt CBD-Öl als Alternative zu herkömmlichen Medikamenten.

CBD für Tiere: Ist es sicher?

Cannabidiol ist beliebt, um Haustieren bei ihren gesundheitlichen Komplikationen zu helfen, aber es gibt nicht viele Studien, die ihre Wirksamkeit für Haustiere belegen.

Dennoch gibt es einige Studien, die auf die Wirksamkeit von Hanföl zum Verkauf hinweisen. Diese sollen ähnliche gesundheitliche Vorteile für Menschen und Haustiere haben.

Wie hilft CBD?

Zwei Extrakte stammen aus Cannabispflanzen: Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC). CBD für Hunde ist diejenige, die keine bewusstseinsverändernden Wirkungen und geringe Chancen für Nebenwirkungen hat, was sie zu einer sicheren Alternative zu rezeptfreien Medikamenten macht.

Es beeinflusst das Endocannabinoidsystem des menschlichen Körpers und verursacht alle möglichen positiven Auswirkungen auf die Gesundheit.

Wie kann CBD meinem Haustier helfen?

Cannabidiol wurde von Menschen zur Behandlung verschiedener gesundheitlicher Probleme eingesetzt. Hunde können ähnliche Wirkungen auch durch Cannabidiol erzielen. Es kann Stress, Angstzustände, Arthritis, Krampfanfälle, Krebssymptome und Magen-Darm-Probleme behandeln.

Solange Ihre Haustiere die richtige Dosis erhalten, werden sie keine nachteiligen Auswirkungen haben. Zum Beispiel dürfen Hunde nur eine Schätzung von 2 mg CBD pro kg ihres Gewichts haben.

Arten von CBD für Hunde

Für Hunde gibt es Cannabidiol in verschiedenen Formen, ähnlich wie Hanfprodukte für ihre Besitzer. Sie kommen in Öltinkturen, Kapseln und Hundeköstlichkeiten.

Öl Tinkturen

Diese werden normalerweise beim Menschen unter der Zunge angewendet. Es kann schwierig sein, CBD-Öltinktur unter der Zunge Ihres Hundes aufzutragen, da dieser den Geschmack möglicherweise nicht mag.

Um es schmackhafter zu machen, mischen Sie es mit ihrem Essen, damit sie ihre Dosis bekommen, wenn sie essen.

Kapseln

Sie können ihnen auch CBD-Kapseln geben, indem Sie sie in ihre Nahrung mischen. Es kann schwierig sein, ihnen sonst ihre Dosis zu geben.

Die Kapseln enthalten Hanfölextrakt, den Ihr Hund möglicherweise nicht mag, und sein Futter kann den Geschmack maskieren.

Hundefestlichkeiten

CBD-Hundeköstlichkeiten werden überraschenderweise als Hanfölprodukte zum Verkauf angeboten. Dies macht es für Tierhalter einfacher, ihren Haustieren eine Dosis Cannabidiol zu geben.

Jedes Bit enthält eine ungefähre Menge Hanf, sodass Sie leicht eine bestimmte Dosis basierend darauf bereitstellen können.

Bezugsquellen für hundefreundliche CBD-Produkte

Sie können die CBD-Produkte von Blosum für Hunde ausprobieren. Sie haben ähnliche Wirkungen wie Haustiere und führen dazu, dass diese Produkte speziell für sie hergestellt werden. Tatsächlich gibt es CBD-Hundeköstlichkeiten, die jetzt online zum Verkauf angeboten werden. Obwohl wissenschaftliche Testergebnisse immer noch nicht schlüssig sind, gibt es immer noch Hinweise darauf, dass es Ihrem Hund bei seinen Gesundheitsproblemen helfen kann.

Es ist wichtig, nach Hanf-Haustierprodukten zu suchen, die aus tierfreundlichen Zutaten hergestellt werden. Darüber hinaus sollte die Dosierung der Größe des Hundes angemessen sein. Eine magere Menge von 3 mg CBD reicht aus, damit Ihr Hund die Vorteile nutzen kann. Mehr kann zu negativen Nebenwirkungen führen.

Die besten Produkte für Hunde werden speziell auf Ihr Tier zugeschnitten. Die Verabreichung von Cannabidiol an Ihren Hund wäre kein Problem, wenn Sie CBD-Leckereien haben, die für ihn appetitlich sind.

Über den Autor

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben