Geschäft einen Computer

Wichtige Dinge, die bei der Entwicklung einer Software oder App zu beachten sind

Entwicklung einer Software oder App

In dieser Zeit und in diesem Zeitalter wird der Wettbewerb auf dem Softwaremarkt mit der Zeit immer härter, und selbst wenn Sie eine einzigartige App-Idee haben, wird es nicht einfach sein, sich abzuheben. Sie oder Ihr Entwicklungsteam müssen Zeit, Mühe und den Einsatz von Tools wie investieren Praktischer TestDas Testmanagement-Tool, mit dem Sie die Qualität und Effizienz Ihrer Software oder App sicherstellen können, bevor Sie sie auf den Markt bringen. Außerdem ist es zu riskant, unvorbereitet in die Bereitstellungsphase zu gelangen, da dies zu kostspieligen, markenschädigenden und frustrierenden Fehlern führen kann.

Um Ihnen und Ihrem Team zu einem Wettbewerbsvorteil zu verhelfen, haben wir nachfolgend einige grundlegende Bausteine ​​aufgeführt, bevor wir den Entwicklungsprozess durchlaufen.

Lassen Sie uns loslegen!

Führen Sie eine eingehende Suche nach Ihrem Konzept auf dem Markt durch

Dies ist etwas, das die meisten Software- oder App-Entwickler vernachlässigen oder vergessen, bevor sie in den Entwicklungsprozess einsteigen. Als Software- oder App-Entwicklungsunternehmen ist es wichtig, dass Sie Ihr Konzept im Apple App Store oder bei Google Play gründlich durchsuchen. Da bereits Tausende von Software oder Apps bereitgestellt sind, hat möglicherweise bereits jemand dieselbe Idee entwickelt, die Sie haben und die Sie schon seit einiger Zeit verkaufen. Schließlich kommen kluge Köpfe in der Regel zur gleichen Zeit auf die gleichen Ideen. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass jemand da draußen bereits mit dem gleichen Konzept wie Sie gearbeitet hat. Wichtig ist jedoch, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Software- oder App-Konzept eine Lösung für ein Problem bietet, mit dem derzeit jemand konfrontiert ist. Damit haben Sie eine bessere Chance, den Wettbewerb zu gewinnen.

Betrachten Sie Ihren Zielmarkt

Nach Ihrer eingehenden Suche und der Feststellung, dass Ihre Software einzigartig ist und einen Wettbewerbsvorteil unter den anderen auf dem App-Markt in derselben Nische hat, garantiert sie immer noch keinen Erfolg. Der Grund ist, dass Sie auch Ihren Zielmarkt berücksichtigen müssen. Schließlich bestimmen die Personen, an die Sie Ihre Software verkaufen, den Erfolg Ihrer Software sowie Ihres Geschäfts. Egal wie gut Ihre Software ist, wenn nur wenige sie verwenden könnten, wäre es nicht einfach, davon zu profitieren.

Neben der Überlegung, wie Ihre Software die Probleme der Menschen lösen könnte, sollten Sie auch überlegen, ob es viele Menschen geben wird, die dies für sich selbst wollen. Sie können während der Entwicklungsphase eine Testversion Ihrer Software veröffentlichen und sehen, wie der Markt reagiert und wie viele Personen Interesse an Ihrer Software oder App zeigen. Es ist, als würde man ihnen einen Teaser-Trailer aus einem kommenden Film geben. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Benutzerfeedback zu erhalten, damit Sie die Funktionalität und das Design Ihrer Software besser nach den Vorlieben Ihres Marktes planen können.

Mobile Kompatibilität und Plattform

In der Welt der Smartphones und anderer Arten von Mobilgeräten werden hauptsächlich Android und iOS verwendet. Die Auswahl nur einer mobilen Plattform kann jedoch auch den Erfolg Ihrer Software beeinträchtigen. Apps für iOS sind völlig anders als Android-Apps. Apps für iOS werden mit Swift- oder Objective-C-Programmierung entwickelt, während Android-Apps mit Java oder Kotlin erstellt werden.

Dank unserer sich ständig weiterentwickelnden Technologie wurde jedoch ein plattformübergreifendes Framework erstellt. Durch die Verwendung einer einzigen Programmiersprache namens „Hybrid“ können Apps erstellt werden, die sowohl auf Android als auch auf iOS ausgeführt werden können. Mit dieser neuen mobilen Plattform können Sie für diese Arten von mobilen Betriebssystemen eine einzige App anstelle von zwei erstellen. Alle drei haben jedoch ihre eigenen Nachteile und Vorteile. Daher ist es immer noch wichtig, ein solides Verständnis für sie zu haben und Ihre Geschäftsanforderungen zu berücksichtigen.

Wählen Sie eine schnelle Datenbank

Fast alle Benutzer sind heutzutage ziemlich sensibel, wenn es um die Leistung ihrer mobilen Apps geht, insbesondere wenn es um Geschwindigkeit geht. Wenn eine ihrer installierten Apps Störungen aufweist, werden sie wahrscheinlich schnell deinstalliert und finden eine Alternative. Dies ist jedoch der Grund, warum Sie eine schnelle Datenbank für Ihre Apps auswählen sollten, da dies die Gesamtleistung Ihrer Apps erheblich beeinträchtigen kann.

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Funktionen aufgeführt, die eine App-Datenbank haben sollte:

  • Datenstruktur
  • Skalierbarkeit und Geschwindigkeit
  • Datengröße gespeichert werden
  • Datenzugriff
  • Datensicherheit und -sicherheit

Führen Sie Datentests durch

Eine andere Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben, besteht darin, dem Markt sicherzustellen, dass Sie hochzuverlässige Software anbieten können. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, ein Testmanagement-Tool zu haben, mit dem Sie Ihre Software oder App verbessern können, bevor Sie sie auf den Markt bringen. Ein Testmanagement-Tool hilft sowohl Softwareentwicklern als auch QS-Testern in Ihrem Team, mehrere Tests durchzuführen und möglicherweise auftretende Probleme zu erkennen und entsprechend zu beheben. Mit Datentests wird das Problem der Unzuverlässigkeit beseitigt, wodurch Ihre Software oder App einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt erhält.

Darüber hinaus ist ein Testmanagement-Tool auf lange Sicht auch kostengünstig, da Sie nicht mehr Mitarbeiter für die Qualitätssicherung einstellen müssen. Das Testmanagement-Tool kann den Rest der Datentests durchführen und würde nur weniger menschliche Interaktion erfordern.

Vergessen Sie nicht die Datensicherheit

Benutzer sind heutzutage besorgt über die Sicherheit ihrer persönlichen Daten, insbesondere ihrer Kontokennwörter und Bankdaten, die auf ihren Mobilgeräten gespeichert sind. Zum Beispiel ist unser Smartphone eher wie eine Goldmine, da es viele vertrauliche Informationen über seinen Besitzer enthält, und leider möchten einige Leute es in die Hände bekommen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren potenziellen Kunden sicherstellen, dass Ihre Software oder App geschützt ist und dass alle Daten über sie gut geschützt sind und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Erstellen Sie ein ansprechendes Design

Während das Erstellen eines wunderschön gestalteten Designs potenzielle Benutzer anlocken würde, sollte es einrasten und unnötige Elemente entfernen, um Ablenkungen zu reduzieren. In Ihrem Registrierungsformular sind beispielsweise weniger als drei Eingabefelder einfacher als das Einfügen von mehr Feldern. Dies wird die Benutzer nur verärgern und frustrieren, und die Wahrscheinlichkeit, den Registrierungsprozess abzubrechen, ist aufgrund der schrecklichen Benutzererfahrung hoch.

Versuchen Sie, einen Konversationsfluss zu erstellen, um für jeden Ihrer Benutzer eine bessere Erfahrung zu erzielen. Dies bedeutet, dass Ihre Software- oder App-Registrierung oder Ihr Bewerbungsprozess so benutzerfreundlich wie möglich sein muss. Geben Sie ihnen den Eindruck, ein echtes Gespräch mit einem Menschen zu führen. Es wird außerdem dringend empfohlen, Push-Benachrichtigungen nicht zu häufig zu verwenden, da sie manchmal auch sehr ärgerlich und ablenkend sein können.

Nutzen Sie mobile Analysen

Mobile Analytics sind unerlässlich, um in Zukunft technologische Innovationen zu erzielen. Es hilft Ihnen zu überprüfen, wie die Dinge funktionieren. Durch die Implementierung von Analysen können Sie das Verhalten Ihrer Kunden besser verstehen und so die Leistung Ihrer Software oder App verbessern. Sie können die Daten verwenden, um die Interaktion und das Engagement der Benutzer zu verbessern.

Erwägen Sie Monetarisierungsoptionen

Einer der wichtigsten oder wahrscheinlich offensichtlichsten Gründe, warum viele Unternehmen oder Personen wie Sie Software oder eine App entwickeln, besteht darin, daraus einen Gewinn zu erzielen. Wenn dies zutrifft, gibt es verschiedene Arten von App-Monetarisierungsmodellen, mit denen Sie direkt aus Ihrer App Geld verdienen können:

  • Freemium-Apps - Diese Arten von Software oder Apps können kostenlos heruntergeladen werden. Einige Funktionen und Premium-Inhalte der App sind jedoch vorübergehend gesperrt, bis sie die Vollversion erwerben.
  • Bezahlte (Premium-) Apps - Diese Apps müssen gekauft werden, um sie nutzen zu können. Da es jedoch eine Kostenbarriere gibt, muss Ihre App im Vergleich zu den Freemium-Apps einen überlegenen Wert aufweisen.
  • In-App-Käufe - Bei diesem Vorgang werden entweder digitale oder physische Produkte über Ihre App verkauft, wodurch sie zu einem Handelskanal für den Handel wird.
  • Abonnements - Ähnlich wie bei Freemium-Apps ist das Abrufen der App kostenlos, solange Benutzer Abonnements abschließen und ihre E-Mail-Adressen für Ihr zukünftiges E-Mail-Marketing verwenden.
  • In-App-Anzeigen - Dies ist die einfachste Methode zur Monetarisierung Ihrer App und kostet Ihre Nutzer auch keine Kosten. Es ist jedoch wichtig, die Benutzererfahrung nicht zu opfern, um Werbeflächen zu schaffen.
  • Patenschaften - Diese Art von Monetarisierungsmodell kann nur möglich werden, wenn Sie eine große Anzahl von Benutzerabonnements oder Engagements erzielen können. Auf diese Weise können Sie mit Marken und Werbetreibenden zusammenarbeiten und Partnerschaften eingehen.

Unabhängig von Ihrer Wahl hat jeder von ihnen Vor- und Nachteile. Daher sollten Sie zunächst einige Nachforschungen darüber anstellen, welche Monetarisierungsoptionen für Ihre App am besten geeignet sind.

Letzter Gedanke

Wenn Sie diese oben genannten Tipps bei der Entwicklung einer Software oder App berücksichtigen, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Meisterwerk produzieren. Man sollte jedoch beachten, dass nicht jede Software oder mobile App für immer bleiben und bereitgestellt werden kann. Selbst wenn Ihre Software oder App heute stabil funktioniert, kann dies nicht garantiert werden, dass dies immer der Fall ist. Dies bedeutet, dass Sie entweder die App warten oder in Zukunft bessere Versionen erstellen, um Ihre App auf dem neuesten Stand zu halten und Ihre Kunden zufrieden zu stellen.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben