Lifestyle

Fünf Schritte, wie Sie jemanden mit Ihren Argumenten überzeugen können

leer

Überzeugungskraft ist eine sehr wichtige Eigenschaft eines modernen Menschen. Sie können ein guter Spezialist mit einem hohen Maß an Kompetenz in einem bestimmten Bereich sein, aber wenn Ihre Kommunikationsfähigkeiten schlecht sind, gibt es fast keine Chancen, im Leben erfolgreich zu sein. Um einen guten Ruf zu erlangen und den Respekt Ihrer Kollegen / Kollegen zu gewinnen, ist es wichtig zu lernen, wie man überzeugt, Ihre Meinung zu einem bestimmten Thema klar zum Ausdruck bringt und es mit Fakten und starken Argumenten unterstützt.

Wie Sie vielleicht schließen, gibt es bestimmte Fähigkeiten für die Person, um wirklich zu überzeugen. Wenn Sie also Ihre Kommunikation mit anderen erfolgreich aufbauen möchten, können Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgen.

Fünf Tipps, um eine überzeugende Person zu werden

Wie bei jeder anderen Aufgabe hat die richtige Kommunikation ihre „Dos“ und „Donts“. Wir werden beide in Betracht ziehen, um klar zu machen, wie man erfolgreich sein kann. Beginnen wir mit „Dos“:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie das Thema verstehen

Wenn Sie ein bestimmtes Thema diskutieren, müssen Sie genau verstehen, worüber Sie sprechen müssen. Sogar ein billiger Essayschreiber wird bestätigen, dass die Auswahl eines für Sie interessanten Themas die Hälfte des Erfolgs ist. Wenn Sie mit einer Person mit einem Geschäftszweck sprechen, machen Sie sich bereit, Details zu besprechen und Ihr Bewusstsein darin zu zeigen.

  1. Machen Sie Ihre eigene Meinung

Jedes Thema hat mindestens zwei Seiten. Als Erstes müssen Sie sich entscheiden, ob Sie dafür oder dagegen sind. Dann müssen Sie die Argumente beider Seiten hervorheben, aber vergessen Sie nicht, dass klar sein sollte, welche Seite Sie unterstützen. Vergessen Sie nicht, dass Sie den Standpunkt Ihrer Gegner berücksichtigen müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Argumente stark genug sind, um die Argumente Ihrer Gegner zu widerlegen. Wenn Sie geschickt erklären, warum die Argumente vernünftiger sind, wird Ihre Position noch überzeugender.

  1. Finde die Fakten

Damit Ihre Argumente überzeugen, müssen Sie sie mit vernünftigen und überprüften Fakten veranschaulichen. Ohne sie sind Ihre Versuche, jemanden zu überzeugen, schwach und zweifelhaft. Sie können Ihre Ideen unterstützen, indem Sie die führenden Experten zitieren oder relevante Daten in Artikeln, Büchern oder ähnlichen Quellen verifizierter Informationen finden.

  1. Überzeugen

Nachdem Sie alle Fakten definiert haben, um Ihre Gegner zu überzeugen, beginnen Sie damit. Es gibt keine Garantie dafür, dass Ihre Ideen mit den Ideen Ihrer Gegner übereinstimmen, aber zumindest werden Sie Ihr Bestes geben, um es zu versuchen. Wenn Sie an Verhandlungen beteiligt sind, bauen Sie zunächst Vertrauen auf und fahren Sie erst mit den Angeboten fort.

  1. Zeige nicht deine Schwäche

Es kommt oft vor, dass Gespräche mit anderen Menschen Stress verursachen können, insbesondere wenn Sie Ihren Chef / Professor / Ihre Mutter von etwas Wichtigem oder von Ihnen überzeugen müssen. Zeigen Sie nicht Ihre Schwächen und prüfen Sie Ihre Argumente im Voraus. Denken Sie daran, dass eine gute Vorbereitung gute Ergebnisse bedeutet.

Es ist jedoch auch wichtig, sich an die folgenden „Donts“ zu erinnern:

  1. Erfinde keine Fakten. Falsche Statistiken und Fakten werden Ihre Gegner nicht täuschen. Versuchen Sie nicht, Informationen zu finden, nur weil Sie keine fundierten Kenntnisse über das Thema haben.
  2. Sei nicht zu schleppend. Wählen Sie die richtige Zeit und lassen Sie sie nicht für den letzten Moment.
  3. Sei nicht zu emotional. Eine überzeugende Person ist kein Drama-Schauspieler. Versuchen Sie also nicht, die Gefühle anderer zu manipulieren.

Jetzt kennen Sie die wichtigsten Punkte, um eine überzeugende Person zu sein. Bereiten Sie sich auf jede Diskussion vor - lassen Sie Ihre Rede faktenbasiert und argumentativ für Gegner sein. Viel Glück!

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben