Telefone

Wie erstelle ich eine mobile Anwendung im Jahr 2020?

Mobile Entwicklung ist jetzt eine Sache!

Um diesen Punkt zu beweisen, können Sie eine kleine lokale Untersuchung durchführen, indem Sie sich selbst oder Ihre Kinder ein paar Tage lang beobachten, okay, Boomer. Was Sie wahrscheinlich bemerken werden, ist, dass ...

  1. Sie benötigen Ihr Telefon, um aufzuwachen.
  2. Sie benötigen es, um zu überprüfen, wie es Ihren Freunden in den sozialen Medien geht.
  3. Sie erhalten von Ihren Mitarbeitern Nachrichten über dringende Aufgaben.
  4. Sie sehen sich Videos an und ruhen sich aus.
  5. Sie nehmen ein Foto auf und bearbeiten es sofort.
  6. Sie bestellen Taco im örtlichen Restaurant.
  7. Sie überprüfen Ihr Kreditkartenguthaben.
  8. Sie lesen Bücher oder Comics;
  9. Sie spielen einfach das zufällige Spiel, um die Zeit in der Warteschlange zu töten.

Das ist der Grund, warum die Marken ihr Geschäft eher bei ihren Kunden einbringen. Wenn Sie eine mobile App erstellen möchten, sind Sie wahrscheinlich auf dem richtigen Weg. Warum wahrscheinlich, wenn mobile Apps jetzt eine Sache sind? Denn um nicht zu den Tausenden ignorierten Apple Store- und Play Market-Artikeln zu gehören, müssen Sie tatsächlich verstehen: Brauchen die Leute das? Dies ist die erste Phase Ihrer App-Erstellung - die Geburt einer Idee.

1. Verfeinern Sie Ihre Idee

Sie sehen, um eine App zu erstellen, müssen Sie ein kleiner Vermarkter sein, denn wenn Sie am Ende das zweite Youtube oder die erste „Gut für nichts-App“ produzieren, googeln Sie „Wie erstelle ich eine App?“. Wenn Sie darüber nachdenken, was hinter Ihrem Produkt zurückbleiben soll, denken Sie an drei Ps: Beliebt, praktisch und vielversprechend. Sobald Sie eine solche Idee gefunden haben, sollten Sie darüber nachdenken, Leute einzustellen, die daran arbeiten, sie zu verwirklichen.

Fragen Sie sich:

  • Wird diese App einen alltäglichen Prozess verbessern?
  • Wird es die Aufgabe beschleunigen?
  • Wird dies die Gesundheit der Menschen verbessern?
  • Wird dies ihnen erlauben, abzulenken und Spaß zu haben?

Sobald Sie eine solche Idee gefunden haben, sollten Sie darüber nachdenken, Leute einzustellen, die daran arbeiten, sie zu verwirklichen.

2. Mobile Entwickler einstellen.

Wenn Sie auf verschiedene App Stores abzielen, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Entwickler einstellen, die in Swift und Kotlin oder Java separat für iOS und Android codieren. Eine weitere Option - plattformübergreifende Frameworks. Mit ReactNative können Sie beispielsweise eine native App für beide Plattformen erstellen.

Alles in allem müssen Sie eine sammeln Mannschaft, bestehend aus mehreren Mobile- und Backend-Entwicklern, deren Projektmanager, Designer, QS-Manager und Business Analyst. Wenn Sie jedoch nicht nach jedem Kandidaten suchen und Ihre kostbare Zeit verbringen möchten, können Sie sich für Outsourcing-Unternehmen entscheiden. Sie wählen nicht nur die richtigen Entwickler für Ihre Projekte aus, sondern bieten auch Beratungen an. So werden Sie verstehen, welche Tech Stack für mobile App Wählen Sie aus, welche Funktionen für Ihr MVP am wichtigsten sind, und so weiter.

3. Strategie

Die Idee ohne die Konkretheit ist zum Sterben verurteilt. Strategie ist ein Mittel. Um es zu erstellen, müssen Sie mehrere Kernfragen stellen:

  • Wer sind deine Konkurrenten? Was bieten Sie an, das sie nicht liefern? Wie sind sie besser als du?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe? Wie werden sie Ihre App verwenden? Welches Problem helfen Sie ihnen bei der Lösung?
  • Welche Funktionen benötigen Sie? E-Commerce-Funktionen unterscheidet sich von den Funktionen einiger Arcade-Spiele. Die Health-Tech-App unterscheidet sich von der von Planner.
  • Wie viel Budget sind Sie bereit zu investieren?
  • Was ist dein Plan, wenn die App nicht startet?
  • Mit welchen Marketinglösungen möchten Sie für das Produkt werben?

Auf dieser Grundlage müssen Sie jeden Aspekt analysieren, der Ihren potenziellen Erfolg beeinflusst.

4. Entwicklung

Es ist ein iterativer Prozess, dh sobald Entwickler die erste Version erstellen. Sie müssen die frühe Leistung analysieren und das Feedback einholen, um Aktualisierungen vornehmen zu können. Die App ohne die ständigen Updates ist tot.

  1. Arbeiten Sie an Ihrer UX und überlegen Sie, welchen Weg die Benutzer während der Nutzung der App zurücklegen.
  2. Markieren Sie die Produkt-Roadmap.
  3. Erstellen Sie ein UI-Design und erstellen Sie den Prototyp der App
  4. Beziehen Sie die Backend- und Frontend-Entwicklung mit ein
  5. Lassen Sie QS-Manager Ihre App brechen. Bauen Sie es umgekehrt um.
  6. Wenn es fertig ist - in den Filialen bereitstellen und starten.

5. App Store-Optimierung

Um gefragt zu sein, müssen Sie Ihre visuelle Darstellung in Geschäften verbessern. Es bedeutet, ein einprägsames Logo und einen Namen zu erstellen, Bildschirme hinzuzufügen, auf denen Ihre Hauptfunktionen angezeigt werden, eine kurze überzeugende Beschreibung zu verfassen, über alle Aktualisierungen zu informieren usw. Stellen Sie sicher, dass Sie immer alle Bewertungen beantworten - sowohl positive als auch negative. Sie sind Ihre Inspirationsquelle und lehren Sie über Ihre Fehler.

6. Sammeln Sie ständig Feedback und verwenden Sie Analysetools.

Über den Autor

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben