Geschäft

Das Angebot eines 24/7-Service verhindert Betriebsunterbrechungen

leer

Wie können Unternehmen Managed Service Provider (MSP) einsetzen, um Betriebsunterbrechungen zu vermeiden? Wenn Ihre IT-Systeme aus irgendeinem Grund ausfallen, besteht eine gute Chance, dass Sie Ihren Kunden nicht die volle Aufmerksamkeit widmen können. Aber was ist mit Kunden, die Sie nach Geschäftsschluss kontaktieren oder rund um die Uhr Hilfe bei IT-Problemen benötigen? Haben Sie das hauseigene Personal zur Verfügung? Haben die Leute, die bereit sind, in der zweiten und dritten Schicht zu arbeiten, die Fähigkeiten, den Kunden das zu geben, was sie brauchen? Hier kommt ein fähiger MSP ins Spiel.

Für jedes Unternehmen, das an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einen kontinuierlichen Kundenservice anbieten möchte, können Managed-Services-Experten alle Lücken schließen. Zu diesem Thema müssen Manager drei Fragen stellen. Wie funktionieren MSPs? Zweitens, was sind die Hauptvorteile von Fernzugriffssoftware, ob Sie es alleine ausführen oder Ihr MSP es ausführt? Drittens, wie können Helpdesks an und für sich den Kunden Ihres Unternehmens zugute kommen? Manager, die wirklich rund um die Uhr auf dem Laufenden bleiben möchten, müssen auch die potenziellen Gefahren von Helpdesk-Software kennen, unabhängig davon, wer sie ausführt.

Wie machen MSPs ihre Arbeit?

Das Konzept hinter der Funktionsweise von Managed Service Providern kann etwas verwirrend sein. Der einfachste Weg, sich diese wichtigen Verbindungen in der IT-Welt vorzustellen, ist ein sehr großer Outsourcing-Pool. In der Tat, je nachdem, wie viel Hilfe ein Unternehmen benötigt, ein MSP kann aufgerufen werden Buchhaltung, Finanzen, langfristige Planung, Personalfunktionen, Terminplanung, Kundendienst und Dutzende anderer wichtiger Aufgaben. Das einzigartige Merkmal eines MSP im Gegensatz zu anderen Arten von Outsourcing-Hilfe ist jedoch, dass er auf Abonnementbasis arbeitet. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise einen Lohn- und Gehaltsabrechnungs-MSP verwendet, müssen Sie den Anbieter nicht jedes Mal anrufen, wenn sich der Zahltag nähert, und um Unterstützung bitten. Sie werden auch nicht warten, bis ein Problem mit der Scheckauszahlung oder der Lohnberechnung vorliegt. Als Managed Service Entity besteht ein Teil ihrer Rolle darin, immer einsatzbereit zu sein. Unabhängig davon, welche Funktion Sie an sie auslagern, tun sie dies routinemäßig, bis Sie ihnen sagen, dass sie aufhören sollen.

Andere Fachkräfte, die unter die Kategorie Outsourcing fallen, arbeiten ad hoc, wie dies bei Klempnern der Fall ist. Ihr Unternehmen verfügt möglicherweise über einen Sanitärservice, den es bevorzugt, und muss gelegentlich Kontakt mit ihm aufnehmen. Sofern Sie keinen laufenden Wartungsvertrag mit ihnen haben, handelt es sich lediglich um einen Breakfix-Anbieter. MSPs sind das Gegenteil, und wenn Sie sie einmal eingestellt haben, sind sie auf lange Sicht an Ihrer Seite, unabhängig davon, mit welchen Aufgaben Sie sie beauftragen.

Vorteile von HD Remote Software?

Warum sich die Mühe machen, eine zu haben? Remotedesktop für IT-Support überhaupt? Das ist der Kern des Problems für viele Geschäftsinhaber. Lohnt sich der Aufwand? Was bekommen Sie aus der Beziehung? Wie profitieren Ihre Kunden? Wer macht den größten Teil der Arbeit? Was ist die Art des Supports und wer sorgt für den Ticketeintritt, die Kundeninteraktion und die Problemlösung? Es ist wichtig, nicht nur einen MSP, sondern auch ein Softwareprodukt auszuwählen, das den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Wenn Sie den Desk vollständig an einen Managed Service Provider auslagern, verfügt dieser bereits über ein bevorzugtes Programm. Wenn Sie sich für die Verwendung eines eigenständigen Pakets entscheiden oder wenn Ihr Dienstanbieter die Auswahl eines Pakets zulässt, müssen Sie unbedingt wissen, welche Vorteile HD-Software bieten kann. Nur so sind Sie in der Lage, eine fundierte Bewertung vorzunehmen. Diese Vorteile umfassen Folgendes:

  • Behandelt Probleme, die vor und nach dem Verkauf an Kunden auftreten
  • Kann Analysen basierend auf dem Kundenverhalten verwenden, um realistische Marketingpläne zu erstellen
  • Es wächst mit dem Unternehmen und kümmert sich effektiv um alle Kundenprobleme
  • Es ist zu jeder Tageszeit verfügbar
  • Es gibt Mitarbeiter des Unternehmens für andere Aufgaben frei, die nicht mit dem Kundenservice zusammenhängen
  • Ermöglicht es Mitarbeitern, effizienter zu werden, indem sie bei Bedarf klare und umfassende Kundendaten anbieten
  • Es rationalisiert den gesamten Geschäftsbetrieb, indem es alle Probleme mit Kundenproblemen und -lösungen sowohl hinsichtlich der Identifizierung als auch der Behandlung zentralisiert
  • Bietet wichtige Beiträge zu MIS (Management Information Systems), damit Eigentümer und Auftraggeber besser in der Lage sind, langfristige Geschäftsziele, Leitbilder und Pläne aller Art zu erstellen

Wie Helpdesks Kunden helfen

Betriebsunterbrechungen bedeuten Umsatzverluste. Manchmal können sie zu Hunderten von negativen Online-Bewertungen auf einflussreichen Social-Media-Websites führen, und der Effekt tritt nur von dort aus auf. In der heutigen globalen Wirtschaft erwarten die Menschen in jedem Teil ihres Lebens einen 24-Stunden-Service und Support, und dazu gehören so unterschiedliche Unternehmen wie Einzelhandelsgeschäfte, Unterhaltungsstätten, medizinische Versorgung und mehr. Wenn Ihr Unternehmen, egal wie groß oder klein es ist, wettbewerbsfähig werden und bleiben möchte, ist es sinnvoll, die Leistung eines zuverlässigen MSP zu nutzen, der Ihren Kunden rund um die Uhr Aufmerksamkeit schenken kann, wenn Sie nicht da sind, um dies zu tun lästige dich. Wenn Sie Ihren Kunden rund um die Uhr Unterstützung bieten, besteht die Gefahr einer Betriebsunterbrechung. Sie können diesen Status erreichen, indem Sie einen MSP einstellen oder eigenständige Lösungen verwenden. Denken Sie daran, dass es mehrere gibt Alternativen für TeamviewerViele davon sind kostenlos. Sie haben also nicht das Gefühl, dass der Markt in Bezug auf die Auswahlmöglichkeiten begrenzt ist.

Achtung: Mögliche Fallstricke bei HD-Software

Bleiben Sie beim Einkauf von HD-Produkten, -Dienstleistungen und MSPs wachsam. Hier sind einige häufige Fallstricke:

  • Achten Sie auf hohe Vorabgebühren und Gebühren sowie lange Implementierungszeiten.
  • Die Versuche sind gut, aber in den meisten Fällen müssen Sie mindestens einen Monat lang experimentieren, um ein Produkt fair zu bewerten
  • HDs, die auf der Cloud basieren, können auf lange Sicht teuer werden. Außerdem sind sie anfällig für Ausfallzeiten und Unterbrechungen, was Sie vermeiden möchten
  • Systeme sind nur so gut wie die Leute, die sie betreiben. Nehmen Sie sich also Zeit, um das Team zu bewerten, das ein bestimmtes Paket oder Programm unterstützt.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben