wie man

Wie wird CBD-Öl hergestellt? Neue Technologien

leer

Wenn Sie nach legalem Cannabis gesucht haben, haben Sie wahrscheinlich gesehen, dass CBD-Öl ein ausgezeichnetes Produkt mit vielen Vorteilen und Vorzügen ist. CBO-Öl ist nützlich zur Behandlung von Krankheiten, zur Bekämpfung von Stress und Muskelschmerzen sowie für viele andere Auswirkungen auf Gesundheit und Entspannung.

Es gibt drei Familien von Cannabisölen. Dieser Artikel zielt darauf ab, sie vorzustellen und Sie bei Ihrer Auswahl anhand der Extraktionsmethode zu unterstützen… aber wie machen es die besten Produzenten und CBD Online-Shops erhalten die beste CBD-Öle? Welche Techniken und Prozesse verwenden sie?

Herstellung von CBD-Ölen

Cannabis ist eine Pflanze mit einer großen Anzahl von Molekülen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Im natürlichen Zustand sind die Moleküle auf den Blüten vorhanden, aber sie können extrahiert werden, um einen Teil davon zu verwenden. Diese Extraktion ermöglicht es beispielsweise, sich nur auf einen Wirkstoff zu konzentrieren oder die Verwendungsarten zu variieren. Diese Verfahren ergeben ein Produkt mit einem hohen Gehalt an Cannabinoiden, weshalb wir sie in CBD-Öl verdünnen.

Wenn Sie sich die Wissenschaft hinter CBD-Ölen ansehen, werden Sie viele Möglichkeiten finden, CBD-Öle herzustellen. Bisher gibt es noch keinen einzigartigen Produktionsprozess, der von allen Herstellern anerkannt und verwendet wird. Einige Trends und Techniken werden jedoch aus vielen Gründen häufiger verwendet. Das CO2-Extraktionsverfahren bleibt jedoch die führende Produktionstechnik für CBD-Öl, eine Methode, die von den meisten CBD-Herstellern verwendet wird. CBD Oil Vorteile.

CBD-Öl durch CO2-Extraktion

Wie bereits erläutert, ist die CO2-Extraktion das Hauptverfahren zur Herstellung von CBD-Ölen, nämlich die Extraktion von CO2.

Die CO2-Extraktion basiert auf der chemischen Stufe, in der sich CO 2 zwischen seiner gasförmigen und seiner flüssigen Form befindet. Das Verfahren ist dem oben beschriebenen relativ ähnlich. Es ist jedoch unmöglich, eine überkritische Flüssigkeitsmaschine für eine Person zu erhalten, und dies erfordert sehr fortgeschrittene Kenntnisse der Chemie.

Der CO2-Herstellungsprozess

Bei diesem Verfahren wird das gasförmige CO 2 komprimiert, um es überkritisch zu machen (weder gasförmig noch flüssig), und dieses Lösungsmittel wird verwendet, um die Cannabinoide aus dem Rohmaterial zu extrahieren.

Es ist möglich, den Druck und die Temperatur genau zu variieren, die verschiedenen Moleküle im Cannabis zu extrahieren und die Cannabinoide und Terpene getrennt aufzubewahren, während letztere während des Prozesses zerstört werden. Es ist das, was man Spaltung nennt.

Am Ausgang der verschiedenen Zapfstellen werden üblicherweise Terpene auf einer Seite extrahiert und ein Material namens Wachs, das die verschiedenen Cannabinoide enthält, auf einer anderen Seite. Dieses dicke, fettreiche Material ähnelt kristallisiertem Honig. Es durchläuft dann einen als Winterisierung bezeichneten Prozess, um es wie das nach der RSO-Methode erhaltene Ergebnis löslich zu machen.

Bei diesem Verfahren wird das Wachs in Ethanol getaucht und wie beim RSO-Verfahren verdampft, um nur eine dunkelbraune flüssige Lösung zu erhalten.

In Laboratorien, die mit CO 2 -Extraktion arbeiten, ist es Standard, die Flüssigkeit durch Entfernen des Chlorophylls zu reinigen. Es ist möglich, reines, klares Öl zu erhalten, das einen sehr hohen Anteil an Cannabinoiden und nahezu keine Rückstände enthält.

Vorteile:

  • Diese Methode mit CO 2 ist gut für die Umwelt und nicht gesundheitsschädlich während der Produktion.
  • Die CO 2 -Extraktion denaturiert die in Cannabis vorhandenen Moleküle nicht und verändert seinen Geschmack nicht. Es hält auch die Terpene, die später in das Öl oder andere Zubereitungen gegeben werden. Es erlaubt uns, mit dem Geschmack des Endprodukts zu spielen.
  • Nachteile

Wie erreicht man eine CBD-Ölgewinnung mit Lösungsmitteln?

Die effektivsten Techniken und Technologien sind kostspielig und erfordern eine vollständige Laboreinrichtung. Daher werden wir hier mit einer Methode zufrieden sein, die sich bewährt hat und die jeder schnell erreichen kann, wenn er einfache „Heimtechnologie“ benötigt.

Die 3 Schritte für eine ordnungsgemäße Extraktion mit Lösungsmitteln

Die Methode, über die wir mit Ihnen sprechen werden, muss mit größter Disziplin in Bezug auf die wenigen grundlegenden Sicherheitsregeln durchgeführt werden, die wir in diesem Artikel diskutieren werden.

Das Grundprinzip dieser Methode ist die Verwendung eines Lösungsmittels.

Letztere haben die Aufgabe, chemisch an die Moleküle zu binden, die Sie extrahieren möchten, wodurch wir die pflanzlichen Wirkstoffe, die wir zurückgewinnen möchten, trennen können. Die letzte Stufe ermöglicht es, das Lösungsmittel zu verdampfen, um nur das fertige Produkt zu erhalten.

Es ist ganz einfach, auf dem Papier zu erklären, aber es wird notwendig sein, einige Regeln einzuhalten, um ein Produkt von Qualität, gesund und ohne sich selbst zu verletzen, zu erhalten.

Sie werden Butan als Lösungsmittelextraktor verwenden, aber wenn es den Vorteil hat, ein Öl von perfekter Qualität mit einer angenehmen Leistung herzustellen, ist es leicht entflammbar.

Sie werden daher immer drei Grundregeln einhalten, um diesen Vorgang auszuführen:

Üben Sie diese Manipulation immer im Freien.

Von allen Wärme- und Funkenquellen fernhalten.

Tragen Sie Schutz für Augen und Haut.

Ausrüstung und Material:

  • eine oder mehrere Flaschen Butangas ohne Verunreinigung.
  • ein Pyrex-Gericht.
  • ein zweites Gericht, das das erste für das Wasserbad aufnehmen kann.
  • Handschuhe oder Tücher zum Schutz vor Verbrennungen, die durch Kälte verursacht werden können.
  • ein Extraktionsröhrchen.

Schritt 1

Zunächst füllen Sie das Extraktionsröhrchen mit Ihrer CBD-Cannabispflanze und Ihren Blumen. Es besteht keine Notwendigkeit, es zu Pulver zu reduzieren; Es wird sogar die Qualität Ihres Öls verringern. Wir werden uns mit einem groben Zerbröckeln zufrieden geben, um ein Ergebnis zu erzielen, das frei von jeglichen Verunreinigungen ist.

Es wird das Röhrchen so homogen wie möglich füllen, damit das Butan das gesamte Material infiltrieren kann, indem Wirkstoffe im Vorbeigehen geladen werden. Es wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, um das Fortschreiten von Butan zu verlangsamen, ohne zu viel zu übertreiben.

Am besten fügen Sie kleine Mengen Material hinzu, während Sie auf das Rohr klopfen und durch leichtes Drücken als Füllung stopfen. Auf diese Weise erhalten Sie ein homogenes und optimales Ergebnis.

Stellen Sie dann das gefüllte Röhrchen mit den Gasflaschen 24 Stunden lang in den Gefrierschrank. Dieser Schritt ist optional, ermöglicht Ihnen jedoch die Optimierung Ihrer endgültigen Ausgabe.

Schritt 2

Es ist Zeit, die Extraktion selbst zu starten. Dazu stellen Sie Ihre Pyrex-Schale einige Zentimeter unter den Ausgang des Extraktionsrohrs. Sie können dann die Spitze der Gasflasche in den Einlass des Extraktionsrohrs einsetzen. Dieses Butangas durchquert das Pflanzenmaterial, bevor es auf der anderen Seite in der Pyrex-Schale austritt. Dieser wird mit aktiven und aromatischen Elementen aufgeladen.

Hinweis: Das ideale Verhältnis liegt bei etwa 500 ml Gas für 30 Gramm Cannabisblüten, die mit Trichomen bedeckt sind.

Seien Sie nicht überrascht von der Latenz zwischen dem Einspritzen des Gases und dem Austreten aus der anderen Seite des Absaugrohrs. Das Gas muss unter Druck ansteigen, damit es in flüssiger Form vorliegt und seine Aufgabe erfüllt. Entfernen Sie die Flasche auf die gleiche Weise nicht sofort, wenn sie leer ist, da sonst die Gefahr besteht, dass der Druck im Schlauch nachlässt. Warten Sie, bis das Röhrchen überhaupt nicht mehr tropft, um die Flasche zu wechseln oder die Extraktion zu stoppen.

Sie erhalten eine Mischung aus flüssigem Butan und aktiven und aromatischen Elementen in Ihrer Pyrex-Schale. Abhängig von der Umgebungstemperatur stellen Sie möglicherweise bereits ein kochendes mikrosiedendes Gas fest.

Schritt 3

Um den Verdampfungsprozess von Butan zu beschleunigen und unser Öl zu reinigen, verwenden Sie das Bain-Marie. Es wird ausreichen, ein wenig Wasser zu erhitzen, um unser Gericht Pyrex in ein zweites Gericht zu tauchen, das es enthalten kann. Während dieser Phase werden Sie darauf achten, dass das Wasser nicht in die Pyrex-Schale gelangt, in der sich die Mischung befindet.

Hinweis:

o Sie sollten auch vermeiden, die Mischung einer Temperatur über 40 ° C auszusetzen, da dies die Terpene und damit den Geschmack des Öls beeinträchtigt.

o Während dieses Schritts darf sich keine hohe Wärmequelle oder Funke dem Gemisch nähern!

Sobald Sie feststellen, dass Ihr Öl keine kleinen Blasen mehr produziert, hat es den größten Teil des Butans entfernt.

Es gibt Systeme zum Spülen von Cannabisöl, wie z. B. Kochplatten oder Vakuumglocken, die die maximale Menge an Butanresten aus Ihrem Öl entfernen. Wenn Sie dieses Öl nur gelegentlich konsumieren, ist dieses Zubehör optional. Wenn Sie häufig Extraktionen durchführen, empfehle ich diese Investition, um die Qualität des Produkts und insbesondere Ihre Gesundheit zu erhalten.

Sie haben jetzt ein hochwertiges Cannabisöl! Ich rate Ihnen, in kleinen Dosen die Kraft des Produkts zu beurteilen: seine Konzentration, da Sie schnell überrascht sein könnten.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben