Lifestyle

Was Sie vor dem Kauf eines Heimkino-Subwoofers wissen müssen

leer

Ein Subwoofer ist eine wertvolle Bereicherung für Ihr Heimkinosystem. Dies erhöht die Qualität der Audioausgabe und optimiert den Klang. Der Kauf eines Heimkino-Subwoofers ist jedoch kein Spaziergang im Park, bei dem so viele Faktoren zu berücksichtigen sind.

Es gibt so viele Subwoofer, und es gibt nicht genügend Informationen, um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen. Mit Herstellern, die darauf aus sind, einen Verkauf zu tätigen, und Fehlinformationen, die den Markt überschwemmen, ist es sehr leicht, sich zu verirren und den falschen Subwoofer zu kaufen.

Wie stellen Sie dann sicher, dass Sie die kaufen bester Subwoofer für Ihr Heimsystem? Hier sind einige Faktoren, die Sie leiten werden.

1) Die enthaltenen Kanäle

Jeder Subwoofer sollte mindestens einen Subwoofer und Satellitenlautsprecher haben. Die Anzahl der enthaltenen Kanäle wird in jedem Subwoofer angezeigt. Die am häufigsten verwendete Kanalkonfiguration reicht von 2.1 bis 5.0.

Um dies zu verstehen, müssen Sie die Bedeutung der Zahlen verstehen. Wenn ein Subwoofer mit 3.1 gekennzeichnet ist, bedeutet dies, dass er einen Subwoofer und drei Satellitenlautsprecher hat. Die meisten der besten Subwoofer haben mehr als zwei Kanäle.

2) Kabelgebundene oder drahtlose Subwoofer

Vorbei sind die Zeiten, in denen jedes Gerät ein Kabel benötigte, um eine Verbindung herzustellen. Mit der aktuellen Technologie können Benutzer ihre Geräte remote verbinden. Für die drahtlosen Subwoofer benötigen Sie die neueste Bluetooth-Technologie, um Musik reibungslos genießen zu können.

Sie müssen auch überprüfen, ob die Bluetooth-Technologie mit Ihrem Heimkino kompatibel ist. Die älteren Versionen von Heimkinos sind schwerer zu verbinden als die neuesten.

Auf der anderen Seite sind kabelgebundene Subwoofer effizient, und Ihnen werden immer minimale Unterbrechungen garantiert. Sie sind auch billiger als drahtlose Subwoofer. Es kann jedoch schwierig sein, sich zu bewegen, und die Drähte können leicht zu Stolpern führen.

3) Größe

Wenn Sie Subwoofer erwähnen, sehen die meisten Leute sie als diese großen Kisten. Daran ist nichts auszusetzen, da die meisten Subwoofer groß sind. Mit der neuesten Technologie sehen wir jedoch kleinere Subwoofer, die genauso leistungsstark sind wie die großen.

Wenn Sie einen Subwoofer kaufen, ist es wichtig, zuerst den Platz zu kennen, den Sie haben. Wenn Sie viel Platz haben, können Sie sich für einen großen Subwoofer entscheiden, aber Sie haben nur begrenzten Platz für kleinere Subwoofer.

Je größer die Subwoofer, desto mehr Leistung wird benötigt. Bevor Sie den Subwoofer kaufen, sollten Sie wissen, ob das Heimkino den Subwoofer bequem speisen kann.

4) Leistungsfähigkeiten

Dies ist ein wesentlicher Aspekt, da Ihr Heimkino über genügend Strom verfügen sollte, um die Subwoofer zu versorgen. Unterschiedliche Subwoofer erfordern unterschiedliche Leistungsaufnahme. Es ist wichtig zu wissen, ob das Heimkino die Leistung des Subwoofers erreichen kann. Da nicht alle Subwoofer die gleiche Leistung erhalten, sollten Sie dies auf optimale Klangqualität überprüfen.

Einige Subwoofer haben ihre eingebauten Verstärker. In diesem Fall müssen Sie es nicht mit dem Heimkino abgleichen, da der Verstärker die Arbeit für Sie erledigt. Diese Art benötigt keine zusätzliche Empfängerstromversorgung vom Heimsystem.

5) Spitzenleistung der Musikleistung

Die maximale Musikleistung (PMPO) ist in jedem Subwoofer von entscheidender Bedeutung. Es zeigt die maximale Ausgangsleistung des Subwoofers an. Normalerweise in Watt gemessen und unter perfekten Bedingungen, soll es die Perfektion des Subwoofers zeigen. Das Einstellen für diesen idealen Zustand ist jedoch schwierig, insbesondere in einer Heimeinrichtung. Der kritische Punkt hierbei ist, je höher der PMPO, desto lauter der Subwoofer und desto teurer ist er.

6) Versiegelt oder belüftet

Bei Subwoofern gibt es normalerweise zwei Arten von Gehäusen. Da ist das Siegel, bei dem die ganze Schachtel fest verschlossen ist. Dann gibt es die mit Lüftungsschlitzen, die einige Öffnungen im Gehäuse haben. Kurz gesagt, die versiegelte Box erzeugt ein klares Audio, während die belüftete Box einen kraftvollen Klang erzeugt.

Die Physik dahinter ist elementar; Bei den versiegelten Kisten strömt keine Luft hinein und heraus. Daher ist der Klang dicht und genau. Andererseits ist die Entlüftung stärker, wenn sich die Luft frei bewegt, wodurch verbesserte tiefe Frequenzen erzeugt werden. Die belüfteten Boxen liefern tiefere Bässe, aber ihre Qualität ist geringer als die eines versiegelten Subwoofers.

7) Front- oder Down-Firing

Der andere wichtige Faktor ist das Design. In den meisten Fällen stehen zwei unterschiedliche Designs zur Auswahl: das Abwärtsfeuer und das Frontfeuer. Wie der Name schon sagt, haben beide Namen entsprechend der Richtung, in die die Subwoofer zeigen. Das Abfeuern ist auf den Boden gerichtet, während das Frontschießen auf die Vorderseite oder die Seiten gerichtet ist.

Der Hauptunterschied in Bezug auf den Klang besteht darin, dass bei Front-Firing-Subwoofern der Sound auf Sie gerichtet ist, während beim Down-Firing der Sound zum Boden strahlt.

Beachten Sie jedoch, dass der Bass nicht gerichtet ist. Die Bassfrequenzen bewegen sich an die Grenze der menschlichen Hörfähigkeit, und einige liegen sogar außerhalb der Hörfähigkeit des Menschen. Daher wird es schwierig zu wissen, aus welcher Richtung der Klang kommt, und das Design spielt keine Rolle.

8) Budget

Wir arbeiten alle innerhalb eines bestimmten Budgets, das die Art der Geräte bestimmt, die wir erwerben. Wenn Ihr Budget es zulässt, wählen Sie den besten Subwoofer, den Sie für Geld kaufen können. Wenn Sie jedoch ein knappes Budget haben, können Sie bei einigen Dingen Kompromisse eingehen, auch wenn Sie versuchen, das Beste aus Ihrem Budget herauszuholen.

Einige der zu berücksichtigenden Bereiche sind die Größe und Konnektivität. Ein kleinerer, aber leistungsstarker Subwoofer erledigt die Aufgabe, während ein kabelgebundener Subwoofer billiger ist als der kabelgebundene.

Abschiedsschuss

Der Kauf eines Subwoofers ist der Verbesserung der Audioqualität für Ihr Zuhause einen Schritt näher gekommen. Die Auswahl des richtigen Subwoofers für Ihr Heimkino kann jedoch eine entmutigende Aufgabe sein, wenn Sie nicht über alle Informationen verfügen. Die Tatsache, dass Sie einen Subwoofer für Ihr Heimkino benötigen, bedeutet nicht, dass Sie einen nur aus Gründen kaufen, es ist wichtig, dass Sie eine Due Diligence durchführen. Alle hier bereitgestellten Informationen sollen Ihnen helfen, eine fundiertere Entscheidung zu treffen und den richtigen Subwoofer für Ihr Heimsystem auszuwählen.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben