Telefone

Best Practices für die Sicherheit mobiler Anwendungen - Eine Notwendigkeit für alle Entwickler

mobile Sicherheit

Die In-App-Schutz ist ein sehr wichtiges Konzept. Es muss angemessene Praktiken im Zusammenhang mit der Sicherheit mobiler Anwendungen enthalten, damit die Anwendung frei von Risiken ist und die persönlichen Informationen des Benutzers nicht an unbefugte Personen wie Hacker weitergibt. Um den Antrag der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, müssen geeignete Sicherheitsüberprüfungen durchgeführt werden.

Im Folgenden sind einige der Methoden aufgeführt, die von den Entwicklern berücksichtigt werden müssen, damit sie den Verbrauchern die besten Dienstleistungen bieten und ihre Erfahrung verbessern können:

- Die Datensicherheit sollte verbessert werden: Die Entwickler der Anwendungen müssen sich darauf konzentrieren, geeignete sicherheitsrelevante Richtlinien und Richtlinien zu entwickeln, damit Benutzer nicht so leicht von den Hackern erfasst werden. Dieses Verfahren umfasst die ordnungsgemäße Implementierung der Datenverschlüsselung, sodass Informationen mithilfe von Firewalls und anderen Sicherheitstools, wo immer erforderlich, sicher zwischen den Geräten ausgetauscht werden können. Die App-Entwickler müssen die richtigen Richtlinien befolgen, die für Android- und iOS-basierte Anwendungen veröffentlicht wurden.

-Das Passwort sollte nicht gespeichert werden: Viele Anwendungen fordern das Speichern von Kennwörtern an, damit Benutzer bei jedem Besuch der Anwendung entspannt Details eingeben können. Im Falle eines Diebstahls im Zusammenhang mit Mobiltelefonen können die Passwörter jedoch auch missbraucht werden und Diebe haben vollen Zugriff auf alle Arten von Informationen. Um all diese Szenarien zu verhindern, müssen die Benutzer sicherstellen, dass sie die Kennwörter nicht auf allen Mobilgeräten speichern. Ein guter Ersatz für diese Option ist, dass das Passwort auf dem Server der App gespeichert werden sollte, damit man sich anmelden und das Passwort ändern kann, auch wenn das Handy verloren geht.

- Die Abmeldesitzung sollte erzwungen werden: Viele Benutzer überspringen normalerweise das Abmelden von der Website oder Anwendung, die sie verwenden. Dies ist die gängigste Praxis bei Bankanträgen und anderen Zahlungsanträgen. Diese Vorgehensweise kann sich jedoch als äußerst schädlich für die Benutzer erweisen. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass Zahlungsanwendungen mit der besten Qualität die Sitzungen der Benutzer immer beenden, damit das Sicherheitsniveau der Benutzer erhöht werden kann.

-Sicherheitsexperten sollten zu jedem Zeitpunkt konsultiert werden: Die Sicherheitsteams der Organisationen und App-Entwickler sind zwar sehr erfahren, aber die Außenstehenden können helfen, einem Problem die neue Perspektive zu geben. Daher sollten die Anwendungsentwickler die Standpunkte von Sicherheitsexperten berücksichtigen, damit Lücken geschlossen und Kompromisse minimiert werden können. Alle Unternehmen sollten die Entwicklungsteams ermutigen, Sicherheitsfunktionen der Anwendungen zu erhalten, auf die von Drittanbietern zugegriffen und diese bewertet werden, damit die besten Qualitätsmaßnahmen überprüft und ergriffen werden können.

-Es sollte eine Multifaktor-Authentifizierung geben: Die Multifaktor-Authentifizierung hilft dabei, jedes Mal, wenn sich der Benutzer bei der App anmeldet, die beste Sicherheitsschicht bereitzustellen. Dies hilft auch dabei, das Problem eines sehr schwachen Passworts zu lösen, das von den Hackern sehr leicht erraten werden kann, und es wird keine Kompromisse bei der Sicherheit der Anwendung eingehen. Diese Multifaktorauthentifizierung würde auch dazu beitragen, die Geheimcodes bereitzustellen, die auch mit dem Kennwort geteilt werden können, damit die Sicherheit und Erfahrung der Benutzer verbessert werden. Der Code wird per SMS oder E-Mail gesendet. Die Wahrscheinlichkeit, dass Hacker auf solche Anwendungen zugreifen, ist also am geringsten.

-Das Konzept der penetrationsbasierten Prüfung: Es ist bekannt, dass dieses Konzept die Schwachstellen in einer Anwendung überprüft. Hier werden alle potenziellen Schwachstellen der Anwendung identifiziert, mit denen die Hacker die Sicherheit gefährden können. Wochenpasswortrichtlinien und andere Probleme können sehr einfach gelöst werden. Wenn die Hacker die Apps neu erstellen, hilft die Sicherheit bei der Feststellung, ob eine Schwachstelle vorliegt oder nicht. Es wird dringend empfohlen, die Option eines Penetrationstests zu wählen, damit die gesamte Anwendung sowohl hochsicher als auch sicher ist. Die häufigsten sind White-Box-Tests sowie Black-Box-Tests, damit Sicherheitsprobleme identifiziert werden können. Es handelt sich um einen vollständigen schrittweisen Prozess, der den Ansatz vor dem Test, die Testphase und die Berichtsphase umfasst und dann in die Überprüfungsphase übergeht.

- Die Verwendung persönlicher Geräte sollte verhindert werden: Um den mit dem Kauf der Systeme verbundenen Overhead zu reduzieren, haben viele Unternehmen die Möglichkeit, dass Mitarbeiter ihre eigenen Geräte mitbringen. Dies kann zu mehreren Problemen mit den persönlichen Geräten führen, die bereits auf den Geräten des Mitarbeiters ausgeführt werden, und umgekehrt. Probleme wie Trojaner und Malware können sich also von einem Gerät auf andere übertragen und wirken sich letztendlich auf jedes Gerät aus. Daher sollten die Organisationen alle derartigen Praktiken und alle Geräte vermeiden, die mit den Netzwerken des Büros verbunden werden sollen, damit der Prozess gründlich und ordnungsgemäß gescannt werden kann, bevor der Zugriff zugelassen wird.

Bibliotheken von Drittanbietern sollten mit angemessener Vorsicht verwendet werden: Die Bibliotheken von Drittanbietern verbessern die Anforderungen an die Codierung und vereinfachen den Entwicklungsprozess. Manchmal kann es sich als sehr riskant erweisen. Daher sollte die Anzahl der Benutzer der Bibliothek begrenzt sein und eine geeignete Richtlinie vorhanden sein, um diese Bibliotheken vor Angriffen bestmöglich zu behandeln.

- Die Sitzungsbehandlung sollte ordnungsgemäß durchgeführt werden: Alle Sitzungen dauern auf Mobilgeräten im Vergleich zu Laptops länger. Dies hilft bei der Erhöhung der Auslastung der Server. Das Token sollte anstelle von Gerätekennungen verwendet werden, damit die Sitzung sowohl hochsicher als auch sicher ist. Die Token können auch jederzeit widerrufen werden und sind bei gestohlenen Geräten äußerst nützlich. Die Entwickler müssen immer die Möglichkeit des Ablaufs von Sitzungen in Betracht ziehen.

Alle anderen Maßnahmen wie die sehr sichere Verwaltung der Schlüssel und die ordnungsgemäße und regelmäßige Prüfung von Anwendungen sollten von den App-Entwicklern durchgeführt werden. Es gibt jeden Tag die neuesten Bedrohungen, die verschiedene Arten von Schäden an Geräten verursachen können. Es liegt daher in der Verantwortung der Entwickler von Anwendungen, verschiedene Maßnahmen zu ergreifen, damit die Benutzererfahrung mithilfe angemessener Sicherheitsstufen verbessert werden kann.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben