Internet

So laden Sie Torrents schneller und sicherer herunter

leer

Obwohl Sie Ihren Torrent-Client optimieren, einen neuen Computer kaufen oder einen besseren Internetanbieter für zu Hause erwerben können, ist Torrenting immer noch ein sehr ressourcenintensiver Prozess. Wenn Sie ein starker Torrenter sind, werden Sie letztendlich Ihren neuen Computer und Ihr Heim-Internet in Brand setzen.

In diesem Beitrag werden wir erläutern, warum Torrents nicht sicher direkt auf Ihren Computer heruntergeladen werden können, obwohl sie legal sind. Wir werden auch die beliebtesten Lösungen diskutieren: VPN vs. VPS; Beide können Sie schützen, haben jedoch unterschiedliche Sicherheits- und Leistungsstufen. Und zum Schluss erklären wir Ihnen die VPS Seedbox, einen außergewöhnlich gestalteten Server für Torrent-Liebhaber!

Regel Nr. 1: Nehmen Sie Torrents nicht mit nach Hause.

Torrent-Dateien werden mithilfe des beliebten BitTorrent-Dateifreigabemechanismus verteilt, mit dem alle Arten von Daten gemeinsam genutzt werden können.

Leider wurde BitTorrent schnell von der Piraten-Community übernommen, da es der beste Mechanismus ist, um große Dateien von Filmen, Musikalben, Software, Videospielen oder allem, was viel Platz einnimmt, zu übertragen.

Andere Dateifreigabemechanismen im Internet, wie HTTP oder FTP, könnten zum Übertragen dieser großen Dateien verwendet werden, aber keiner von ihnen verfügt über die erstaunlichen Dateifreigabefunktionen von BitTorrent. Dieses Protokoll kann bestimmen, welche Peers das genaue Stück der gewünschten Datei haben, diese Teile abrufen und die eine große Datei auf dem lokalen Computer wieder zusammensetzen.

Aber was viele Leute nicht wissen: BitTorrent- und Torrent-Dateien sind vollkommen legal. Beispielsweise verwenden viele Linux-Distributionsseiten wie Ubuntu oder Debian BitTorrent, um ihr Installationsprogramm herunterzuladen.

leer

Obwohl Torrents zu 100% legal sind, wird nicht empfohlen, sie ohne Filter / Schutz direkt auf Ihren Computer herunterzuladen.

Warum?

Das Herunterladen einer Torrent-Datei macht möglicherweise keinen Unterschied, aber ernsthaftes Torrenting kann 1) Ihren Computer und 2) Ihre Internetverbindung zu Hause stark belasten. Noch wichtiger ist jedoch, dass BitTorrent-Datenverkehr aufgrund seines schlechten Rufs häufig von Copyright-Trollen und einigen Regierungsbehörden gejagt wird. Es spielt keine Rolle, ob Sie kostenlose Linux-ISOs, Public Domain-Torrents oder sogar Ihre Inhalte herunterladen, Ihr Datenverkehr wird geformt und schließlich blockiert.

Regel Nr. 2: Verwenden Sie das Netzwerk eines anderen.

Sie haben vielleicht gehört: „Der richtige Weg, um und zu schützen Laden Sie schnellere Torrents über VPNs herunter (Virtuelle private Netzwerke). ” VPNs erstellen End-to-End-Verschlüsselungstunnel von Ihrem Computer zu einem Remote-Server. Der Datenverkehr zwischen Ihrem Zuhause und einem Remote-Server ist also im Tunnel versteckt - kein ISP, kein Copyright-Troll, kein Hacker kann diesen Datenverkehr verstehen. Sie verwenden das Netzwerk eines anderen, um sich zu schützen. Der Remote-Server muss sich also mit den Datenschutz- und rechtlichen Herausforderungen befassen.

Obwohl VPNs beim Surfen ein hohes Maß an Online-Datenschutz bieten, sind sie nicht die besten, wenn es um Torrenting geht.

Schwere Torrenter verwenden keine VPNs - da es viele Fälle gab, in denen VPN-Dienstanbieter Protokolle des Datenverkehrs führen und in einigen Fällen sogar den BitTorrent-Datenverkehr blockieren. Also, was sind andere Alternativen: ein VPS.

VPNs vs. VPS: Alternativen für Torrent-Downloads.

Ein VPS (Virtual Private Server) ist eine virtuelle Maschine, die unter der Kontrolle eines Virtualisierungshypervisors ausgeführt wird, unabhängig davon, ob es sich um VMware, Hyper-V, KVM usw. handelt. Sie wird von einem VPS-Hostingdienst als Dienst verkauft. Ein VPS-Anbieter kann Ihnen einen dedizierten oder gemeinsam genutzten VPS mieten.

Was ist der Unterschied zu einem VPN?

Ein VPN ist das virtuelle Netzwerk zwischen Ihren Ressourcen und einem Remote-Server über einen durchgängig verschlüsselten Tunnel. Der VPS ist "Der Server". Schauen Sie sich zur Verdeutlichung das folgende Diagramm an. Mit einem VPS können Sie Ihr VPN erstellen.

leer

Ein Vorteil eines VPN gegenüber einem VPS ist der Preis. Die Preise für einen VPS variieren, sind jedoch normalerweise höher als für einen VPN-Dienst. Sie können einen VPS für 5 bis 99 US-Dollar pro Monat bis XNUMX US-Dollar pro Monat finden, was sich in der VPS-Leistung, dem Kundenservice und den Extras unterscheidet.

Der Unterschied besteht darin, dass beim Herunterladen von Torrents mit einem VPN Ihre monatliche Datenmenge vom ISP betroffen ist. Mit einem VPS können Sie jedoch so viele Torrents herunterladen, wie Sie möchten (solange Sie über genügend Speicher verfügen), und Ihre lokalen Daten sind davon nicht betroffen.

Was auf dem VPS passiert, bleibt auf dem VPS!

Ein VPS kann die Form einer Seedbox (VPS + Seedbox) annehmen. EIN VPS Seedbox wird auch als VPS-Torrent bezeichnet und wurde ausschließlich zum Herunterladen / Hochladen von Torrent-Dateien entwickelt und erstellt. VPS Seedboxes sind die zuverlässigsten Dienste zum Herunterladen von Torrents. Sie halten Ihre Online-Anonymität aufrecht und können Torrents SCHNELL herunterladen!

Mit einer VPS Seedbox müssen Sie BitTorrent nicht auf Ihrem Computer installieren. Sie delegieren das Torrent-Risiko und die hohe Last buchstäblich an andere. Sobald Sie einen Torrent von einer P2P-Site eines Drittanbieters auf Ihre Remote-VPS-Seedbox heruntergeladen haben, können Sie ihn entweder über einen sicheren Dateifreigabemechanismus wie SFTP oder FTPS auf Ihren Computer herunterladen oder direkt von Ihrer Seedbox streamen.

Was sind die Eigenschaften von VPS Seedboxes:

  • VPS-Seedboxen befinden sich in Rechenzentren mit einer Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung.
  • Führen Sie keine Protokolle. VPS-Anbieter befinden sich normalerweise physisch in Ländern mit freundlicher Gerichtsbarkeit. Sie sind daher nicht verpflichtet, Protokolle oder Daten aufzubewahren.
  • Auf Torrents zugeschnitten. VPS-Seedboxen werden mit vordefinierten Anwendungen geliefert, um Torrent-VPS einfacher und schneller zu machen.
  • Speicherung und Streaming. Diese Server verfügen über Speicher, sodass Sie alle Daten online halten, darauf zugreifen, sie herunterladen (über sichere Methoden) oder sie jederzeit und von jedem Gerät streamen können.
  • Halten Sie die Freigabequote hoch. Private Tracker verfügen über die beste Mediensammlung im Internet. Um jedoch Mitglied dieser Websites zu sein, müssen Sie über ein gutes Freigabeverhältnis verfügen. Wenn Sie nicht mehr Torrents teilen als Sie herunterladen, werden Sie rausgeschmissen.

Was kann man von einem VPS für Torrenting erwarten?

Torrent-Seedbox-Anbieter erstellen verschiedene Pakete, die auf verschiedene Torrent-Benutzer zugeschnitten sind. Egal, ob Sie ein gelegentlicher oder ein wütender Torrent-Benutzer sind, der schnelle Geschwindigkeit benötigt, Sie werden finden, was zu Ihnen passt.

VPS-Seedboxen sind Hochleistungsserver mit ausreichender CPU-Leistung, RAM, Speicher und Bandbreite. Alle Komponenten sind darauf zugeschnitten, Ihnen ein reibungsloses und großartiges Torrent-Erlebnis zu bieten.

Einige Seedboxen enthalten auch ein bereits installiertes vollständiges Torrent-Toolkit, sodass Sie keine Zeit mit der Konfiguration verschwenden müssen. Das beinhaltet:

  1. Fernzugriff über die Webkonsole oder andere Remoteverwaltungstools.
  2. Webschnittstellen beliebter Torrent-Clients wie uTorrent, Transmission, Deluge usw.
  3. Sie werden auch mit Video-Encodern und -Kompressoren geliefert, um Videos zu komprimieren, bevor Sie sie auf Ihren PC herunterladen.
  4. Sie können auch eine Seedbox mit bereits installiertem Plex Media Server mieten, um Ihre Medien (Torrents) überall und mit jedem Gerät zu streamen und mit Freunden zu teilen.

Einige VPS Seedbox-Anbieter bieten auch unzählige andere Anwendungen an, um Ihr Torrenting-Erlebnis viel besser, einfacher, sicherer und schneller zu machen. Beispielsweise können Sie Torrent-Downloads mit Jackett, Sonarr oder Couchpotato automatisieren. Sie können Ihr VPN auch mit OpenVPN, Ihren FTP-Server mit FileZilla erstellen oder sogar eine Website hosten.

Welche Torrent-Geschwindigkeit können Sie erwarten?

Abhängig von der von Ihnen gemieteten VPS Seedbox und davon, ob es sich um einen dedizierten oder einen gemeinsam genutzten Server handelt, können Sie unterschiedliche Leistungen erwarten.

Um jedoch schnellere Torrents herunterzuladen, scheint die Bandbreite einer der wichtigsten Faktoren für eine hervorragende Leistung zu sein. Die Bandbreite bestimmt die Download- oder Startgeschwindigkeit. Auf einer 100-Gbit-SSD-Seedbox können Sie über 1 MB / s erwarten.

Unten finden Sie einen Torrent-Download-Geschwindigkeitstest von einem beliebten VPS Seedbox-Anbieter.

leer

Letzte Worte.

Durch ernsthaftes Herunterladen von Torrents werden Ihre Computerlast und Ihre Privatsphäre gefährdet.

Wenn Sie das mit dem Torrenting verbundene schwere Heben an einen hochleistungsfähigen Remote-Server auslagern, sparen Sie Ihre Ausrüstung und Energie. Dennoch erhalten Sie weitere fantastische Vorteile wie Privatsphäre, Geschwindigkeit und Komfort.

Betrachten Sie eine VPS oder eine VPS Seedbox, um die harte Arbeit zu erledigen. Sie erhalten schnellere Torrents und bleiben 100% anonym!.

Über den Autor

leer

Redaktion

Kommentar hinzufügen

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben